Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Suchtfrei werden - raus aus dem Suchtkreislauf

Dem Suchtkreislauf entkommen

Jede Sucht ...

Suchtfreiheit mit "Suchtfrei in die Zukunft". Den wunderbaren Wandel annehmen.

Zu den Webinaren ...
Nikotinsucht befreien
Alkoholsucht erlösen
Psychopharmaka-Sucht beenden
Schmerzmittelsucht ade`
Spielsucht beenden

Suchtfrei werden

Süchte halten uns gefangen in einem Suchtkreislauf.
Diesem Suchtkreislauf können wir entrinnen.
Ungelöste Familienthemen dürfen sich zeigen und gehen.
Selbsthilfe durch Behandlungen und durch die Ausbildung. 

Jeder, der in einer Sucht gefangen ist, sucht nach Wegen, wie er diese Sucht besiegen kann. Diejenigen, die von einer Sucht betroffen sind, sind oftmals ratlos, wie sie dem Suchtkreislauf entrinnen können. Auch die Familie sucht nach Wegen und Eltern fragen sich wie sie der Alkoholsucht oder einer anderen Sucht ihrer Kinder begegnen können. "Suchtfrei werden" ist deshalb ein wichtiges Ziel für die eigene Lebensgestaltung.

Alkohol- und Nikotinsüchte sind die häufigsten Abhängigkeiten, die oftmals in der Jugend ihren Ursprung haben und sich dann bis ins Alter hinein fortsetzen. Alkohol gehört bei vielen Festen und Feierlichkeiten dazu und es ist in der Allgemeinheit und in der Gesellschaft anerkannt mit Freunden zu trinken, ebenso wie die Nikotinsucht eine niedrige Einstiegsschwelle hat, weil Zigaretten überall zu haben sind. Schwierig wird es dann, wenn die Betroffenen sich schämen wegen ihrer Sucht und Abhängigkeit und heimlich trinken. Dann sind die Betroffenen und auch die Angehörigen, insbesondere die engste Familie, wie die Partner und die Kinder und auch die Eltern hilflos und suchen Hilfe.

Selbsthilfegruppen für Alkohlabhängige sind oftmals ein Weg, der die Menschen aus den festgefahrenen Mustern der Sucht befreit, und den Schutz einer Gruppe von Betroffenen bietet. Die seelische Not zu lindern und über die Kommunikation den Zugang wieder zur eigenen Seelenfrequenz zu finden, ist eine große Sehnsucht der Menschen mit Alkoholsucht. Den Weg zur eigenen Gesundheit zu finden, ist die Motivation für die Suche nach Wegen aus der Abhängigkeit.

Irgendwann im Leben, will man dann diese Sucht besiegen und Suchtfrei werden. Man sucht nach Wegen, die effektiv und hilfreich sind und eine echte Hilfe geben. Das Leben wieder zu genießen und nicht mehr abhängig von der Sucht zu sein, ist ein großer Wunsch. Geschichten von Menschen, die ihre Alkoholsucht, ihre Nikotinsucht und andere Süchte überwunden haben, und das Leben wieder suchtfrei gestalten und glücklich und stolz sind, fördern den Mut in anderen suchenden Menschen, auch der Sucht ade` zu sagen. Mutige Menschen wollen ihre Gesundheit nicht länger aufs Spiel setzen und wieder glücklich und leicht im Miteinander leben und auch einen neuen Blick auf die Familie und ihr Leben gewinnen.

Gerade durch die Lockdowns und Maßnahmen durch die Corona-Maßnahmen hat die Zahl der Kinder zugenommen, die in eine Sucht geflüchtet sind, aufgrund der psychischen Belastungen im sozialen Umfeld. Aufgrund der massiven Einschränkungen im sozialen Umfeld und die Bewältigung von Einsamkeit, Trennung und Spaltung in der Gesellschaft hat auch vor der Familie nicht halt gemacht. Eine Suchtprävention mit wichtigen Informationen zur Übernahme der Selbstverntwortung wurde nicht angeboten, so dass die Menschen sich allein gelassen fühlten. Die Suche des eigenen Lebenssinns und der Suche, wer man eigentlich ist, wurde massiv gestört durch die lange Zeit der Maßnahmen, denn Kinder und auch Erwachsene waren überfordert von den Regelungen und haben einen Ausweg gesucht durch den Weg in die Sucht. Auch die Handysucht hat enorm zugenommen als anscheinend probates Mittel, dem inneren Schmerz nicht zu begegnen. Man will den Schmerz nicht mehr fühlen, der so sehr an einem nagt und so schlittert man in die Sucht. Auch die Corona-Impfungen haben einen schwerwiegeneden Einfluss auf die Psyche, da sie uns von unserer Seele trennen und wir uns dadurch verlieren. Davon sind sowohl Erwachsene, als auch Kinder und Jugendliche betroffen. Ratlose Eltern und Lehrer suchen nach Wegen den Kindern eine sichere, schöne, glückliche Zukunft zu ermöglichen.

Erwachsene und auch Kinder können durch die Behandlung und durch die Ausbildung „Suchtfrei in die Zukunft“ einfache Techniken der Quantenfeld-Heilung anwenden, die bis zu den Ursachen einer Sucht vordringen. Genial ist die Befreiung im emotionalen und mentalen Erleben und auch die Erlösung der Ängste, die oftmals die Ursachen einer Sucht sind. Die Techniken sind eine große Hilfe auszusteigen. Die Gesundheit erlangen und der Abhängigkeit entkommen ist möglich. Gerade jetzt sehnt sich jeder nach dem Ende der Corona-Maßnahmen und öffnet sich einer neuen Freiheit. Suchtfrei werden ist möglich durch diese einfachen Techniken, die jeder, ob groß oder klein, Kind oder Erwachsener für sich immer wieder anwenden kann. Auch Suchtberater und Selbsthilfegruppen profitieren von dieser Ausbildung. Beate Lückmann ist ausgebildete Trainerin von `Suchtfrei in die Zukunft nach Natara®` und bietet Vortrags-Webinare mit wichtigen Informationen zu den Techniken und Ausbildungswebinare an.

Besuche das Info-Seminar zur Suchtfreiheit

Suchtfrei werden